Direkt zum Inhalt

Schlagwort: Fahrradbeauftragter

Untätigkeit im Amt? Es zieht sich hin …

Posted in Fahrrad, Köln, Politik, and Standpunkt

Auf den vorherigen Seiten habe ich unter Dank für die abwechslungsreiche Gestaltung Kölner Radwege und Gefährdung wegen Untätigkeit im Amt? meine Erlebnisse auf Kölner Radwegen beschrieben. Da ich, wenn ich auf einen Radweg durch die ausgewiesen Benutzungspflicht gezwungen werde, diesen auch störungsfrei und ungefährdet befahren möchte, habe ich eine entsprechende Mail an das zuständige Amt…

Dank für die abwechslungsreiche Gestaltung Kölner Radwege

Posted in Fahrrad, and Köln

Lieber Fahrradbeauftragter! Sehr geehrte Damen und Herren des Amtes für Straßen und Verkehrstechnik! Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Rothers! Ich möchte mich einmal dafür bedanken, dass das triste Radfahrerleben in Köln immer durch kleinere und größere Fahrradparcours auf den Radwegen abwechslungsreich gestaltet wird. Eine humorvolle Variante, die meine Verärgerung über die mehr…

Radfahrer gehören auf den Radweg!

Posted in Fahrrad, Köln, Nachdenkliches, and Standpunkt

Das scheint zumindest die Meinung der meisten Autofahrer und auch die der Mitarbeiter der Kölner Verwaltung zu sein, die Radwege als benutzungspflichtig ausweisen oder die Benutzungspflicht aufheben können. Die verstärkten Kontrollen durch die Kölner Polizei zielen darauf ab, dass der Radweg immer benutzt wird – egal, in welchem Zustand er…

Nachlese „Gefährlich! Gefährlich! Radfahren in Köln!“

Posted in Köln, Nachdenkliches, Rodenkirchen, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Mit diesen Reaktionen habe ich nicht gerechnet und bin sehr erfreut darüber, dass es doch einige Menschen gegeben hat, die sich dieses Themas angenommen haben und so dazu beitragen, dass ein Stück mehr Sicherheit für Radfahrer möglich wird. Kurz nach meinem Sturz hingen an der Sturzstelle zwei Zettel. Ein Radfahrer…

Politessen umschwirren uns …

Posted in Fahrrad, Featured, Köln, Nachdenkliches, Politik, Rodenkirchen, and Standpunkt

… wie Mücken das Licht! Nur diesen Falschparker, den sehen sie nicht. Radfahrer gehören auf die Straße, lautet der berechtigte Ruf der Radfahrer, denn nachgewiesenermaßen ist das sicherer als auf dem Radweg. Dort wird man zum Beispiel häufig von Autofahrern, die abbiegen, übersehen. So kommt es dann zu einem Unfall,…

Voll das Rad ab

Posted in Fahrrad, Köln, Standpunkt, Verschiedenes, and wasmirindensinnkommt

Ökologisch ist es unbestritten sinnvoll, kurze Strecken mit dem Fahrrad zu fahren. Für die eigene Fitness, die eigene Gesundheit ist das Fahren mit dem Rad auch ein Gewinn. Abgesehen vom inneren Schweinehund, der ja zu den größten Widersachern bei vielen vernünftigen Dingen gehört, müssen natürlich noch ein paar andere Voraussetzungen…

Neues Verkehrskonzept für Köln bis 2020

Posted in Fahrrad, Featured, Köln, Nachdenkliches, Politik, and wasmirindensinnkommt

Der Kölner Express heute (24. Juni 2011) titelte in seiner aktuellen Ausgabe: „GERICHT ENTSCHEIDET Radfahrer müssen nicht mehr auf den Radweg“ und beschwor ein Horrorszenarium herauf, das durch entsprechende Leserbriefe weiter verstärkt worden ist. Auch der Fahrradbeauftragte der Stadt Köln, Jürgen Möllers, bestätigte, dass der Wegfall der Radwege nicht unproblematisch…

Gefährlicher Kölner Süden

Posted in Fahrrad, Info, Köln, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Nein, das stimmt natürlich so nicht. Wirklich gefährlich ist der Kölner Süden nicht, wenn man ihn mit dem Auto befährt. Als Fußgänger ist es da schon manchmal beschwerlicher und auch gefährlicher. Mit dem Fahrrad sieht das allerdings ganz anders aus. Habe ich gestern noch über die neuen Fahrradschutzstreifen, die gerade mit weißer…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.